-wohin-

Was sind meine Ziele? Wo will ich (sportlich) hin?

Nachdem ich es vor über 3 Jahren geschafft hatte, meine erste Minni-Laufstrecke von ca 3 km durch den Olympiapark ohne Gehpausen zu schaffen, wurden die Strecken Stück für Stück länger. Mein erster offizieller Lauf war dann gleich ein Halbmarathon beim 30. Münchner Stadtlauf (2008) von Sport Scheck.  Das war veilleicht etwas naiv,  was mich dieser Lauf auch lehrte, ich habe natürlich alles falsch gemacht, was ein Anfänger falsch machen kann.  Den Lauf finishte ich dennoch in 2 Stunden und 9 Minuten.

-Die Strecke ist also nicht das Problem, es ist die Zeit in der die Strecke absolviert wird-.

Ich begann mich bei sämtlichen Laufveranstaltungen in und um München anzumelden, und konzentrierte mich erstmal auf die kürzere 10km Distanz. Meine 10 km Zeit konnte ich dann von erstmals  53:15 (beim Münchner Sommernachtlauf  2008) auf 48:43 (beim 10 km Lauf im Rahmen des München Marathons 2009) verbessern.

Da liegt sie nun meine Marke, 48:43 Minuten auf 10 km. Ich habe es seitdem nicht mehr geschafft, unter die für mich magische Grenze von 50 Minuten zu kommen. 50:02 war diese Jahr beim Sommernachtlauf mein bestes Ergebnis.

Mein Ziel ist daher:

10 KM  deutlich unter 50 Minuten

und wenn mir das dauerhaft gelingt,  möchte ich den

München Marathon 2011 in unter 4 Stunden finishen.

Ja, es gibt viel zu tun und man wird nicht jünger…

Euer -timekiller-

13 Comments

  1. Evchen sagt:

    Vorher lesen macht Sinn. Dann eben Glückwunsch zur erneuten Fabelzeit!

  2. Sinusläufer sagt:

    „München Marathon 2011 in unter 4 Stunden finishen.“
    Done! Gratulation zu der Fabelzeit bei deinem DEBÜT! 🙂

  3. Evchen sagt:

    *rarrrr* Herzlichen Glückwunsch, mein lieber timekiller! Jetzt kannst Du einen fetten Haken unter „Marathon“ machen. Ansage, Treffer!

  4. Eddy sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Glanzleistung – und herzlich Willkommen im Kreis der FINISHER !!

  5. sarahemily sagt:

    GLÜCKWUNSCH! Bombenleistung. Und ich gehe jetzt eine Mini-Runde durch den Park laufen…

  6. Frank sagt:

    Hallo Heimo,

    meine allerherzlichsten Glückwunsch zum MARATHONI !

    Und dann noch mit Ansage sub 4:00:00h !

    So kanns weitergehen.

  7. pierle sagt:

    Ich kann auch nicht auf den Bericht warten und gratuliere dir hier schon mal zu deiner SUB 4!!

  8. Volker sagt:

    Na Heimo, darf ich mich rühmen Dein erster Internetgratulant zu sein? Wenn auch via E-Mail?

    Egal, Dir gebührt hier die Ehre und der virtuelle Applaus!

    Ich freue mich sehr für Dich!!!!

    LG aus Oldenburg
    Volker

    1. timekiller sagt:

      Hallo Volker,

      der erste Platz geht in dieser Disziplin an Sinusläufer (s.o.). In der Kategorie Mail bist du aber erster, gefolgt von Missmonster.

      @ ALLE habt vielen lieben Dank für Eure Glückwünsche

      Grüße -timekiller-

  9. Volker sagt:

    Grummel, muß ich mich geschlagen gegeben. Nicht nur das ich beim Marathon nicht so schnell bin wie Du… *heul*

  10. Frank sagt:

    Heimo,

    auch Deine aktuellen PBs auf 10km (48:43min.) und jetzt beim Tegernsee-HM (1:46:32h) sind – wie bei Mario – ein Paradebeispiel für die Gültigkeit der 4 Sek. – Formel von Frank Hohrwill.

    Die besagt, dass es eine Korrelation zwischen den Wettkampfzeiten eines Läufers gibt in der Form, dass ein Läufer die doppelte Distanz bei Verlangsamung des Tempos um 4 Sek. auf 400m = 10 Sek. auf 1km schaffen kann bzw. können sollte, sofern er austrainiert ist.

    In Deinem Fall 48:43min ./. 10 km = 4:52 min./km, + 10 Sek. = 5:02 min./km, * 21,1 km = 1:46:19h.

    Das trifft es quasi auf die Sekunde. Eine HM-Zeit von sub 1:40:00h korreliert mit einer 10km-Zeit von knapp unter 45:45min.

    Da weiss man zumindest theoretisch, was noch zu tun bleibt. Schafft man das eine, dann vermutlich auch das andere.

    Beste Grüße
    Frank

    1. timekiller sagt:

      Hallo Frank,

      Aha, sehr theoretisch, aber die Rechnung scheint aufzugehen.

      Meine Aktuelle PB auf 10km liegt aktuell bei 45:42 (Sommernachtslauf 2011).

      D.H. ein HM in 1:40 sollte möglich sein.

      Na, das wäre ja mal ein neues Ziel.

      Grüße -timekiller-

Schreibe einen Kommentar

Pingbacks & Trackbacks

  1. -timekiller- » Angriff beim Nikolauslauf - Pingback on 2010/12/06
Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Laufblogz.de - Laufblogs von A bis Z