Wunderwaffe Ugali

Samstag, Oktober 1, 2016

Der Sommer liegt hinter uns und die Herbstmarathons stehen an.img_5156

Neben einem vernünftigen Training, langen Läufen und Tapering gehört auch das Carboloading zur Marathonvorbereitung dazu.

Aber muss es immer Pasta sein?

„Nein“, meint Jan Fitschen und schwört auf Ugali, das kenianische Nationalgericht.
Seine (nicht ganz ernst gemeinte) Begründung ist dabei so simpel wie einleuchtend, oder kennt Ihr etwa italienische Marathonläufer?

Beim diesjährigen LaufbloggerCamp im Harz hat er mich exklusiv in die Geheimnisse der Ugali Zubereitung eingeweiht.

Aber seht selbst:*

(*wer lange Blogposts schreibt, macht auch lange Filmchen)

Credits

Chefkoch bzw. Coach Jan Fitschen
gibt sein Senf dazu -timekiller-
ins Bild gelaufen MiPaPo, Runomatic
hungrige Esser Running Twins
hat Internet EarnyourBacon
hat ne Katze BoosttheMietz
Nachschub-Trupp Eddy, Harlerunner
wahrer Grillmeister StrongManDudel
stolze HalbMarathina Lynthra Elbenstaub
läuft noch ne Runde Startblock-F
hat tolle T-Shirts Unique-Sportstime
holt Holz Laufhannes
kann nicht schlafen Joggenblog
hat noch Hunger! Diro, Eddy, eigentlich alle

 

Aufgenommen beim LaufbloggerCamp 2016 in Hohegeiß, Harz

12 Comments

  1. Martin sagt:

    Wow. Damit hätte jetzt sicher niemand mehr gerechnet… 😀

    1. -timekiller- sagt:

      Jaha, ich bin immer für eine Überraschung gut. Auch wenn es machmal etwas länger dauert. Aber Ugali ist ja zeitlos und geht quasi immer, oder?

  2. Andreas sagt:

    Der Überraschungscoup des Jahres! Danke für den Insider-Einblick in die Profiläufer-Küche.

    1. -timekiller- sagt:

      haha, mal sehen ob es wieder nur ein Strohfeuer ist 😉

  3. Volker sagt:

    Das Filmchen hat zum Hochladen aber ganz schön lange gebraucht :mrgreen:

    Dann weiß ich ja, was es Ende Oktober im Hause Timekiller zu essen gibt 😀

    Grüße aus dem Norden
    Volker

    1. -timekiller- sagt:

      tja, da bringst Du mich ja auf die richtige Idee 🙂

      Grüße -timekiller-

  4. Balla Doc sagt:

    Gips! Das ist definitiv Gips!!

    LG
    Balla Doc

    1. -timekiller- sagt:

      Hat getrockent wahrscheinlich die gleichen Eigenschaften, stimmt 🙂

      Grüße -timekiller-

  5. Julia sagt:

    Hey, cool! Villeicht kann ich 2017 im Blogger-Camp ja mal dabei sein… In diesem Jahr hat es ja leider nicht gepasst.

  6. Sascha sagt:

    Ich habe mal so eben geschaut sieht nach Maismehl aus sehe ich das richtig?
    Ich verzehre ganz gern Maisgries.
    Bei Pasta lasse ich die Finger weg, da es mich 1. nicht sättigt (Hungergefühl vorhanden) und 2. ist die Pasta noch verarbeitet und nicht gerade eine hochwertige Carbquelle. Ich kann jedem noch Buchweizen empfehlen! Sehr Ballaststoff und Eiweißreich
    Toller Beitrag übrigens 🙂

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Sascha,

      ja, das ist Maismehl mit Wasser. Sonst nix. Schmeckt auch so. Aber wenn’s schneller macht…

      Grüße

      -timekiller-

  7. Lars sagt:

    Habe ich selbst zuvor noch nie was von gehört. Bin aber gerne offen für neues und nach dem Video werde ich es demnächst vermutlich auch einmal probieren. Vielen dank!

Schreibe einen Kommentar

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Laufblogz.de - Laufblogs von A bis Z