Archive for Dezember 2012

Das Laufjahr 2012 neigt sich dem Ende zu, mein Jahresziel von 2000 Laufkilometern werde ich auch dieses Jahr nur knapp verfehlen, da ich mir in den letzten Tagen vor lauter Unvernunft  noch einen Infekt eingefangen habe, und nun an laufen nicht zu denken ist.

Da schmerzt es schon sehr, dass man am letzten sonnigen Sonntag im Jahr nicht zum Laufen kann. So nutze ich die freie Zeit und melde mich für  ein paar Wettbewerbe in 2013 an. Noch vor dem offiziellen Anmeldestart kann ich mir direkt bei trackmyrace.com einen Startplatz für den 29. Münchner Stadttriathlon sichern, und da ich schon mal bei Trackmyrace eingeloggt bin,  melde ich mich auch gleich noch für den 2. Chiemsee Triathlon Ende Juni an.

Nun bleibt mal  Zeit Danke zu sagen, vielen Dank fürs Lesen,  fürs Kommentieren und vor allem vielen Dank an alle die bei der Wahl des beliebtesten Laufblogs 2013 von Joggen-Online mitgemacht haben, und mich auf einen sehr respektablen 4. Platz gewählt haben. Das macht mich schon ein bisschen stolz.

-DANKE-

Ich wünsche Euch allen  ein gesundes und sportliches  2013. Kommt gut durch die Saison. Eure Bestzeiten haben 2013 keine Chance, die sind fällig…

Viele Grüße Euer

–timekiller-

Da beamt man sich in nur sieben Stunden von München nach Oldenburg, durchquert dabei mehrere Bundesländer und Wetterzonen, und hat auf der Fahrt, unmerklich den  Geschmacksäquator überschritten.

In der schwiegerelterlichen Stube empfängt mich ein Adventskranz, der an Hässlichkeit kaum zu überbieten ist. Mein linkes Auge beginnt augenblicklich an zu tränen. Spontan muss ich lachen.

-Boha, ist der hässlich- schießt es mir durch den Kopf. Aber meine Lippen formen die Worte

-Hübsch, ist der selbstgemacht? Hat nicht jeder einen blinkenden Adventskranz-

Hö? Was war das denn?

Hat mich gar der Geist der Weihnacht angestupst und mir zugraunt. „Halt am besten Dein lästerliches Mundwerk, schließlich ist Weihnachten, das Fest der Liebe und der Toleranz“

Ja, so muss es wohl gewesen sein.

Seit über 15 Jahren bin ich nun über Weihnachten bei der Familie meiner Frau zu Gast, und es hat noch nie Ärger gegeben. Jeder akzeptiert den anderen wie ist und übersieht seine Marotten, und bei 13 Personen gibt es da so einiges…

So durfte ich heute, am Nachmittag des 24.12., während die Familie in den Gottesdienst ging,  meine Laufklamotten überwerfen und 7km über aufgeweichte Sandwege durch den angrenzenden Forst stolpern.  Nur weil ich mir vorgenommen hatte über Weihnachten an jedem Tag laufen zu wollen, am besten bis Neujahr.

Ich wünsche Euch allen eine ebenso tolerante Familie und schöne besinnliche Weihnachsttage im Kreise Eurer Lieben.

Euer –timekiller-

Die Saison ist rum, die Schlachten sind geschlagen. Ziele wurden erreicht, manche übertroffen, die meisten jedoch knapp verfehlt.  Das kann natürlich weder am ausgetüftelten Trainingsplan, noch an der eigenen Fitness und schon gar nicht an mangelnder Technik  liegen. Da muss  schon das  Material schuld  sein. Logo, was auch sonst.

Die Offseason bietet nun die Gelegenheit den persönlichen Fuhrpark einem kritischen check zu unterziehen.

Bei meiner Pirsch durch die Welt der Onlineshops, auf der Suche nach einem günstigen Angebot für ein paar neue Asics Nimbus 14 bin ich über ein interessantes Sport-Portal gestolpert.

SporTrade.de

Auf den ersten Blick ist SporTrade ein normaler online Sportshop, auf den zweiten Blick ist es ein online Marktplatz für Sportartikel mit Community-Funktion. Das interessante daran ist, daß neben neuem Sport-Equipment auch gebrachtes Material angeboten wird.

Dieser Ansatz ist (für mich) neu, jedenfalls kenne ich bisher keine vergleichbaren Angebote im Bereich Sport. Bisher musste man bei gebrauchtem Equipment im Internet auf Ebay zurückgreifen.

Das Segment für neue Sportartikel bietet  jetzt aber nichts Bahn brechendes. Das Angebot ist gut sortiert, aber an manchen Stellen mangelt es an Aktualität. Den  Ascis Nimbus 14 suchte ich beispielsweise vergebens auf der Seite. Auch die Preise sind für einen online Shop eigentlich zu teuer.  So kostet bsp.  das Vorgängermodell des gesuchten Asics Nimbus noch immer 159€. Da wird SporTrade nicht viele Modelle verkaufen.

Besser sieht es da in der Rubrik SecondTrade, also bei  gebrauchtem Equipment, aus. Da lassen sich schon mal 50 – 60 % vom Neupreis sparen. Gerade bei hochpreisiger Ausrüstung wie Tri-Bike, GPS-Uhr oder Neopren wird sich das bemerkbar machen.

Neben Händlern die über SecondTrade  Auslaufmodelle oder Schnäppchen anbieten, kann jeder angemeldete User (SporTrader) eigenes Equipment auf dem Portal anbieten. So bietet bsp. Sandra Wallenhorst (Triathlon Europameisterin 2009 und 2010) über SporTrade abgelegtes Equipment an. Angeblich verhökert auch ein gewisser Achim Achilles sein abgelegtes Material über SporTrade. Ob es sich dabei um die Walkingstöcke der Gattin handelt, konnte ich jetzt allerdings noch nicht verifizieren.

Beim Erstellen eines neuen Angebotes, versucht sporTrade es den Usern so einfach wie möglich zu machen. Ist der Artikel bereits im Sortiment gelistet, wird das Angebot mit einem Klick, mit den bereits im System vorhanden Angaben erstellt. Es muss nur noch der gewünschte Preis, Lieferzeit und Zustand eingegeben werden. In wenigen Minuten ist dann das Angebot online.

Bei neuen Artikeln stellt SporTrade eine einfach Vorlage zum Einstellen der Produkte zur Verfügung.

SporTrade bietet diesen Service natürlich nicht umsonst an. Beim Verkauf wird eine Provision von 15 % (bei privat Usern) einbehalten, der Rest geht  auf das im Profil angegebene Konto.

Gerade Einsteiger, Schüler und Studenten, die mit  dem Triathlon und  Radsport liebäugeln, werden  bei SporTrade auf Ihre Kosten kommen.

Ich denke, bei größeren Neuanschaffungen lohnt sich ein Blick in das SecondTrade Sortiment auf alle Fälle, und sei es nur um sich Empfehlungen anderer Sportler anzusehen.

Und wer im Keller ein Sport Museum eingerichtet hat, kann seine besten Stücke über SporTrade wieder  dem aktiven Sport zuführen. So ist jedem geholfen.

Für mich hört sich das wie eine klassische Win-Win Konstellation an. Ne, eigentlich ist das ja sogar  eine Win-Win-Win Situation, oder?

Ich versichere dass ich diesen Artikel, auch wenn er böse nach Werbung riecht, aus freien Stücken geschrieben habe und von SporTrade weder ein Honorar noch andere Vergünstigungen bekommen habe. Auch die dringend nötige Dachreparatur meiner toscanischen Finka ging keineswegs auf Rechnung von SporTrade. Ich als Sportler mit schwäbischem Migrationshintergund,  frei me halt, gell (freue mich)  , wenn abgelegtes Equipment nicht auf den Müll wandert, sondern auf dem Zweitmarkt, anderen Sportlern zur Verfügung steht, die es eben nicht so dicke haben. Wer mich für diesen Werbeartikel verurteilen will darf das gerne tun und mir einen bösen Kommentar schreiben.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Laufblogz.de - Laufblogs von A bis Z