ZDF Zoom – Die tägliche Dröhnung

Donnerstag, Oktober 6, 2011

Wie weit würde ich gehen? Die Frage stellte ich mir gestern Abend, als ich einen Beitrag im ZDF über Doping im Breitensport gesehen habe. Und vor allem wo fängt das Doping an? Im Grunde ist ja auch schon das hören von Musik während eines Wettkampfes eine Leistungssteigerung, und ist daher im Profibereich verboten.

Ich denke gegen eine Dose RedBull vor dem Start ist sicherlich nichts zu sagen, aber ich finde es hört bei sämtlichen Medikamenten wie Aspirin, Asthmaspray, und so Zeugs auf.

Ich möchte hier jetzt aber keine Diskussion über (erlaubtes) Doping vom Zaun brechen, denn ich denke meine Leser sind eh vernünftige Sportler. Ich wollte Euch nur auf den Link zur ZDF – Mediathek hineisen, für alle, die sich für das Thema interessieren und den Beitrag verpasst haben.

ZDF Zoom – 5.10.2011 – Die tägliche Dröhnung

12 Comments

  1. Supermario72 sagt:

    Für mich gibt es nur RHT und sonst nix!

    Ach so – und ab jetzt vielleicht öfter die eine oder andere Dose Red Bull vor einem Wettkampf. 😉

    Grüße aus Köln!
    Mario

    1. timekiller sagt:

      RHT?

      Du meinst „Richtig Hartes Training“?

      Ja, das ist das beste !!!

      Grüße -timekiller-

      1. Supermario72 sagt:

        Ja – genau, das meine ich! 😀

        Du kennst Dich ja richtig gut aus! 😉

        Hatte das mal in einem Forum gelesen. Da ging es auch um unzulässige leistungssteigernde Mittel. Einer schrieb dann, er kann „RHT“ absolut empfehlen. Er hätte damit unglaubliche Fortschritte gemacht. Daraufhin waren einige total begeistert und fragten sofort, wo man das Zeug bekommen kann. Bis er dann auflöste und es sich als „Richtig hartes Training“ entpuppte. 😉

        1. timekiller sagt:

          jahaha, ich habe ja auch alles schon ausprobiert 😉

  2. Volker sagt:

    Hmmm, Jan Ulrich läßt mich vor jedem Marathon immer einmal durch seinen Medikamentenkoffer schnüstern und ich benutze die Zahnpasta von Dieter Baumann. Soll ich das alles nicht mehr?

    Nein, jetzt im Ernst: Genau sowenig wie man Rauchern oder Alkoholkonsumenten mit Sachargumentation beikommt, schafft man es Breitensportlern, die meinen sich dopen zu müssen, davon abzuhalten. Jeder ist für sich selbst verantwortlich und wem seine persönliche Bestzeit so wichtig ist, bitteschön, soll er sich ruinieren. Das Weltverbessernwollen habe ich mir abgewöhnt.

    Ich hoffe, das Imodium kein Doping ist. Das brauchte ich nämlich vor meinen bisherigen beiden Marathon um meinen nervösen Darm im Griff zu bekommen.

    1. timekiller sagt:

      … bei unserer Frisur kann ich auch Haarwuchsmittel empfehlen 😉

      Grüße -timekiller-

      1. LaufEnd sagt:

        Das wäre eher Anti-Doping, weil es den Luftwiderstand unzulässig erhöht (sofern denn mal ein wirklich funktionierendes Haarwuchsmittel existieren würde).

        Danke für den Link. Solche Sendungen verpaß ich grundsätzlich…

        1. timekiller sagt:

          Bei mir funktionieren die, allerdings an den falschen Körperstellen 😉

      2. Volker sagt:

        Haarwuchsmittel? Nix da, ein schönes Gesicht braucht Platz.

        Wußte garnicht, das wir eine ähnliche Frisur haben, bislang habe ich Dich ja noch nie gesehen 😉

        1. LaufEnd sagt:

          Genua! Viiiel Platz 🙂

          Wenn ich bedenke, dass manche ernsthaft über Dinge wie „soll ich schon Färben oder nicht“ nachdenken, dann doch lieber eine pflegeleichte Frisur.

          @timekiller: Toitoitoi, alles Gute für morgen! Den mehrseitigen Bericht zieh ich mir dann am Montag als Mittagspausenfüller rein.

        2. timekiller sagt:

          Also, auf der Marathonmesse habe ich festgestellt, dass 95% aller Läufer in meinem alter den gleichen Friseur haben.

          Ist jetzt die Frage ob das vom Laufen kommt?

  3. Volker sagt:

    Ich nehme auch die Zahnpasta von Dieter Baumann und das ist Doping pur!

Schreibe einen Kommentar

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Laufblogz.de - Laufblogs von A bis Z