Countdown…

Donnerstag, Juni 28, 2012

Der Countdown läuft!  Noch 5,4, 3 Tage bis zu meinem Triathlon-Debüt über die olympische Distanz beim                     1. Chiemsee Triathlon.

Die Nervosität steigt.

Ich wäre weit weniger nervös, wäre die Vorbereitung besser verlaufen. Wenn ich mich so bei der Konkurrenz in Netz umschaue, wird mir ganz schwindelig von deren Trainingsumfängen. Die Vermutung liegt nahe, dass diese heimlich  ein halbes Jahr Urlaub genommen haben und vorsorglich mal für die Langdistanz trainieren. Meine Einheiten sind so lächerlich, dass es sich nicht lohnt diese in einer Tabelle zusammen zu fassen. Pro Woche ein Paar (2) Stunden  Rad (oder auf dem Ergo), ausgedehnte Freibadbesuche mit der Tochter, und ein paar Laufeinheiten, die aufgrund des Laufspiels bei Brennr.de  in den letzten Wochen wenigstens höhere Umfänge verzeichneten.

Aber sonst…

Ein richtiger Plan war da nicht zu erkennen. Ging auch gar nicht. Leider war beruflich viel zu tun. Da ich derzeit weder für mein Geschreibsel noch für meine sportlichen Leistungen bezahlt werde, liegen die Prioritäten ganz klar bei der Arbeit. Wer zahlt gibt an…

Eigentlich sollte ich in dieser Woche vor dem Wettkampf etwas tapern. Aber noch weniger machen geht ja kaum. Ich werde jetzt aber auch nicht den Fehler begehen, in den letzten Tagen das Versäumte nachzuholen und beispielsweise noch 100km mit dem Rad abzustrampeln.

Gestern Abend konnte ich zum  Glück dem Impuls widerstehen, eine längere Radeinheit einzubauen, und war nach 35km pünktlich zum Anpfiff des ersten Halbfinals wieder zuhause. Im nachhinein hatte sich die Eile nicht gelohnt, aber so konnte ich wenigstens einen 31 er Schnitt verbuchen.

Während des Spiels habe ich dann schon mal meine Checkliste erstellt:

  • Garmin
  • Pulsgurt
  • Schwimmbrille
  • Ohrstöpsel
  • Arena Antibeschlag Tropfen
  • Trisuite
  • Neopren
  • Handtuch
  • Radbrille
  • Helm
  • Luftpumpe
  • Imbussatz
  • Ersatzschlauch
  • Rennrad
  • Radschuhe
  • Sneaker Socken
  • Radständer
  • Starnummerband
  • Chip Fußband
  • Starnummernlocher 😉
  • Laufschuhe mit Xtenex Schnürung
  • Laufkappe
  • Trinkflaschen (2)
  • Gels + Riegel
  • Textilklebeband (braucht man immer)

Hab ich was vergessen?

Und heute? Die Selbstzweifel nehmen zu. Laufen, oder doch lieber schwimmen? Ein Koppeltraining wäre vielleicht auch nicht ganz verkehrt, Aaaaah!

Fußballgucken zählt ja leider nicht als Training…

Vielleicht doch den Triathlon canceln? Frank hat ja leider in letzter Minute seine Teilnahme abgesagt, was ich sehr schade finde. Und wenn der nicht gut vorbereitet ist, dann weiß ich nicht wer dann.

-Nix, da, angemeldet ist angemeldet, auch wenn ich noch so schlecht vorbereitet bin. Irgendwas ist ja immer (bei mir jedenfalls).

Ich werde am Sonntag im Chiemsee schwimmen, mit dem Rad (auf gesperrten Straßen) durch das Chiemgau radeln und danach noch ein wenig zu Fuß gehen.

Alles Jammern hilft nichts, am Sonntag ist Zahltag…

und zahlen werde ich, denn Gespartes habe ich nicht.

20 Comments

  1. Frank sagt:

    Hallo Heimo,

    zur Packliste kann ich leider nichts beitragen, da ich im Triathlonzirkus ein kompletter Rookie bin (da ich noch nicht einmal die Sprintdistanz beim Münchner Stadttriathlon absolviert habe), wohl aber zur Beseitigung Deiner Selbstzweifel:

    Wer unter widrigen Bedigungen eine 18:02m:s auf 1.000m schwimmt (auch noch überwiegend im Bruststil), locker einen 31km/h-Schnitt auf 35km fährt und den HM einen Tag nach dem Schwimmwettkampf bei tropischen Bedingungen in 1:49:xx läuft, braucht sich um die Olympische Distanz keine Sorgen zu machen (eher muss die Konkurrenz nach Dir schauen).

    Ich wünsche Dir viel Glück (keine technische Panne) und Erfolg, und ein gutes Händchen bei der Renneinteilung. Auf Deinen Bericht bin ich jetzt schon gespannt ! Toi toi toi !

    Viele Grüße und bis bald
    Frank

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Frank,

      vielen Dank für die netten Worte und fürs Aufbauen.
      Das Problem sind ja nicht die Einzeldistanzen, sondern deren Kombination.
      Ich bin schon sehr gespannt wie es laufen wird.

      Viele Grüße

      -timekiller-

  2. Volker sagt:

    Hallo Heimo, ich kann mich Frank nur anschliesen.

    Packliste schön abarbeiten, auf dem Weg zum Veranstaltungsort und während der Veranstaltung nicht verlaufen, verschwimmen oder verfahren. Der Rest kommt von alleine. Mach Dich nicht so klein! 🙂

    Auch von mir Toi Toi Toi, viel Glück und auch Spaß!

    Gehts danach schon zur Regeneration in den Norden?

    Liebe Grüße
    Volker

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Volker,

      danke für die Glückwünsche.
      Nach OL gehts, wenn, dann erst ende August. Ist noch nicht fix. Jenachdem wie sich die Urlaubsplanung entwickelt.

      Grüße -timekiller-

  3. Claudi sagt:

    Lieber Herr Timekiller,
    da es Deine erste Olympische Distanz ist wird eine Bestzeit rauskommen… das ist doch schon mal wunderbar!

    Ich kann Dir noch empfehlen eine kleine Radflasche mit Leitungswasser mitzunehmen, falls Du Deine Füße nach dem Schwimmen vor dem Anziehen der Radschuhe/ Socken abspülen magst. Sand oder sowas im Schuh macht Dich auch über 40km wahnsinnig.

    Den Pulsgurt könntest Du ruhig daheim vergessen… die Hauptsache Du gibst alles. Dabei ist der Puls nicht das Wesentliche.

    Ich wünsche Dir ganz viel Spaß!!!!
    Viele Grüße,
    Claudi

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Claudi,

      da hast Du natürlich recht. Es wird auf jeden Fall eine PB 🙂

      Danke für den Tipp. Dabei ist mir aufgefallen, auf meiner Liste fehlten die Radschuhe und Söckchen.

      Viele Grüße

      -timekiller-

  4. Supermario72 sagt:

    Hallo Heimo,

    Mensch – jetzt wird’s tatsächlich ernst! 🙂

    Aber auch ich möchte mich Frank, Volker und Claudi anschließen – Du bist ein sehr guter Athlet und es steckt mehr in Dir als Du wahrscheinlich selber glaubst. Also geh mit vollem Elan und Selbstbewußtsein ins Rennen und schau nicht auf die anderen. Die kochen auch nur mit Wasser! Jeder hat irgendwo seine Probleme.

    Ich werde am Sonntag 40 Jahre alt (jung 😉 ). Und von Dir wünsche ich mir einen guten ersten richtigen Triathlon mit eine Top-Platzierung als Geschenk! So – nun ist der Druck hoffentlich nicht zu groß! ;-D

    Nein – im Ernst – mach‘ Dein Ding und hau alles raus! Ich wünsche Dir ein optimales Rennen, alles Gute und maximalen Erfolg!

    Grüße aus Köln!
    Mario

    P.S.: Der Tipp von Claudi ist echt super! Darauf kommen aber auch nur Frauen, oder? Wir Kerle hätten wieder schön mit sandigen Füßen da gestanden …. 😉

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Mario,

      Danke für Deine Erfolgswünsche, dann will ich mal sehen, was ich für Dich reißen kann.

      Grüße -timekiller-

  5. Din sagt:

    Ganz viel Spaß und Erfolg bei deinem Triathlon. Gut vorbereitet scheinst du ja zu sein. Nur keine Eile in der Wechselzone, das holst du an anderer Stelle locker wieder raus.

    Wie Claudia meint, Wasser zum Abspülen ist super. Ich habe neulich eine kleine Schüssel mitgehabt, dann brauchst du die Füße nur eintunken.

    Den Pulsgurt würde ich auch weglassen. Du merkst ja sicher, wann das Herz aus der Brust hopsen möchte. Mich macht das auch eher nervös und meist ist es auch beim WK zu unbequem.

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Din,

      Danke, zusätzliche Wasserflasche ist schon eingepackt. Fußbad wäre natürlich ideal, ist aber bei uns wohl nicht erlaubt. Laut Ausschreibung dürfen in der Wechselzone auch keine Boxen stehen, und alles muss feinsäuberlich in Wechsel-Beutel verpackt werden, auch der Neo nach dem Schwimmen.

      Grüße -timekiller-

  6. Gerd sagt:

    Hallo Heimo,
    erst mal ist es normal, dass man vor einem solchen Ereigniss die Hosen voll hat. Das gehört sich einfach so! 😉
    Am besten machst Du Dir keine Gedanken und ziehst das Ding einfach durch wie es kommt. Am Anfang ein bisserl langsamer, damit Dir am Schluss nicht ganz die Körmner ausgehen!
    Ich kann nur von meinem ersten Volkstriathlon berichten, und das war ein kleiner, bis ich zu meiner Lieblingdisziplin dem Laufen kam, war ich so Fix und Alle das ich meine liebe Mühe hatte ins Ziel zu kommen. Zumal die Triathleten ja immer Ihre Wettkämpfe bei tropischen Temperaturen austragen müssen.
    Ich wünsche Dir auf jeden Fall Durchhaltevermögen und Spaß am WE!
    Hau rein!!

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Gerd,

      du hast recht, ohne Nervosität wäre es wohl kein Wettkampf. Ich werde mir Deine Worte merken und es langsam angehen lassen, schließlich werden für Sonntag auch 29°C gemeldet.

      Grüße -timekiller-

  7. LocalZero sagt:

    Hallooo, eine Olympiabergziege jammert doch nicht! :-)))

    Das wird schon. Du bist jetzt per Definition einfach 100%ig gut erholt und somit perfekt vorbereitet. Rennanalyse gibt’s dann am Freitag beim Feierabendlauf … 😉

    Viel Spaß &
    Schöne Grüße!

    Lars

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Lars,

      stimmt, mangelndes Tapering kann ich mir nicht vorwerfen. 🙂

      Ich werde berichten…

      Grüße -timekiller-

  8. Würde dir ja gerne ein paar Tipps geben aber da ich vom Triathlon keine richtige Ahnung habe lass ich das lieber. 🙂

    den Tipp von Claudi mit dem Wasser über die Füße kippen nach dem Schwimmen finde ich toll…..
    Nervös musst du aber gar nicht sein. Bei allen 3Disziplinen bist du recht gut unterwegs und nun gilt es dies hintereinander gut über die Bühne zu bringen. Du packst das!!! Ich glaube an dich!!!

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Frank,

      Danke für Deine netten Worte. Tipps könnte ich jetzt auch gar keine mehr verarbeiten. 🙂

      Die Kiste ist gepackt, das Rad liegt zerlegt im Auto. Morgen geht es mit der Familie nach Chieming. Allein für das 3 Tägige Rahmenprogramm lohnt es sich da hinzufahren.

      Ich bin schon sehr gespannt.

      Grüße -timekiller-

  9. Chief Balla sagt:

    Hi timerkiller!

    Mach Dir mal keine Sorge – den Garmin wirste schon wieder kaputt bekommen, allein dafür lohnt es sich.

    Wegen den drei Disziplinen hintereinander… Das ist auch nix anderes als wenn ein Halbmarathonläufer drei Halbmarathons hintereinander macht – z.B. bei nem 24h Rennen, wo er eigentlich gar nicht mitmachen wollte. Hab das Gefühl sowas ist für Dich machbar. Und schaust am Ende auch noch entspannt dabei aus…

    Auf jeden Fall viel Spass beim Wochenendausflug… Meine Hochachtung haste allein schon wegen dem Schwimmen sicher!

    LG,
    Chief Balla

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Chief,

      die Timerkiller-Zeiten sind hoffentlich vorbei. Ich habe jetzt einen FR 910XT. Und wehe der säuft morgen ab…

      So, ich muss los, meinen Startunterlagen holen und noch ein bisschen mit dem Schiff über den Chiemsee cruisen.

      Grüße -timekiller-

  10. Alles Gute für morgen! Viel Erfolg!

    gruß
    Matthias

  11. Claudi sagt:

    Na Herr timekiller…
    … wie lief denn Deine OD? Bist Du zufrieden?
    Liebe Grüße!
    Claudi

Schreibe einen Kommentar

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Laufblogz.de - Laufblogs von A bis Z