Aufstieg

Dienstag, Dezember 30, 2014

Es ist erstaunlich, ja, es kommt genauso überraschend wie jedes Jahr Weihnachten. H06Kritiker behaupten zwar, dass ich diesen Erfolg weniger meinen sportlichen Leistungen zuschreiben kann, sondern es das Ergebnis einer simplen arithmetischen Reihe ist, aber Aufstieg ist Aufstieg.

Sei es wie es ist. Ich werde aufsteigen, und zwar in die Königsklasse.

-die M45-

Zahlenmäßig stellt diese Altersklasse regelmäßig die größte Gruppe im Startfeld eines Volkslaufes. Auffällig dabei ist, je länger die Distanz, desto stärker sind die M45er vertreten.  Ja, da wird die Luft eng, da wird einem nichts geschenkt, da kommt man nicht mal eben so unter die ersten zehn in der Altersklasse, denn die Konkurrenz ist groß.

Experten behaupten, dass die quantitativ exponierte Position der AK M45 mit hormonellen Prozessen  der Protagonisten zusammenhängt. In höheren Klassen lässt dieser Prozess wohl nach, und die Teilnehmerzahlen sinken wieder. Dann gilt es die erlangte Form zu wahren, um vielleicht auch mal aufs Stockerl zu kommen, aber dafür bedarf es einen langen Atem. Wenn man sich mal die Zeit nimmt und bei einer Siegerehrung ganz bis zum Schluss bleibt, staunt man nicht schlecht, wenn man die Zeiten hört, die es braucht, um selbst in den höheren Altersklassen aufs Stockerl zu kommen. Derzeit würde mein Leistungsvermögen (wenn ich es denn konservieren könnte) selbst in der M70 nur für einen zweiten Platz reichen.

Es liegt also auf der Hand, es muss etwas getan werden. Nach gut eineinhalb Jahren im Schlapp-Schritt Modus habe ich wieder Lust auf eine persönliche Bestzeit.

Es ist Zeit für Projekt 45.

Ziel 1: Sub 45 min auf 10km
Ziel 2: Sub 1:45 auf 21,1km
Ziel 3: Sub 3:45h auf 42,2km

Da ich mit meinem bisherigen Trainingssystem „Nach-Lust-und-Laune“ in den letzten Jahren keine nennenswerte Fortschritte verzeichnen konnte, wird mich ab Januar ein richtiger Profi bei der Umsetzung meiner Ziele unterstützen.

Die Ziele für 2015 sind definiert, jetzt kann das Jahr kommen.

Ich freue mich drauf.

20 Comments

  1. Eddy sagt:

    Herzlich Willkommen in der besten Altersklasse, die es gibt (zumindest im Moment) und viel Erfolg für Deine drei Ziele!

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Eddy,
      ich sags ja, nur die Besten sind in der AK M45 versammelt.

      Grüße -timekiller-

  2. Heieieiei, die Konkurrenz in meiner Altersklasse wird aber echt immer härter… 😉

    Oiso denn: Willkommen in der M45 & Alles Gute für’s neue Jahr!

    Und ich bin ja jetzt echt gespannt, welches Profitraining Du ab 2015 einsetzen wirst, um dem weiteren (altersbedingten) Verfall entgegen zu wirken.

    Wahrscheinlich rennen wir demnächst am Feierabend im 4:30er-Schnitt durch den Olympiapark 😉

    Und in 30 Jahren wird im Zielsprint um den Altersheimklassensieg gekämpft *muhaha*…

    Viele Grüße &
    Rutscht gut rüber!

    Lars

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Lars,

      Regenerationsläufe müssen ja auch sein. Die machen wir dann einfach immer Freitags.

      Und in 30 Jahren, sehen wir mal …

      Guten Rutsch, also Jahreswechselmäßig nicht verkehrstechnisch 🙂

      Grüße -timekiller-

  3. Claudi sagt:

    Lieber Herr -timekiller-!
    Ich wünsche Dir für das kommende Jahr viel Gesundheit und Glück und Durchhaltevermögen. Ein hoch auf die 45 und viel viel Spaß mit Deinem Trainer… das wird ein Fest.
    Claudi

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Claudi,
      danke für die Glückwünsche. Auch dir wünsche ich viel Erfolg beim Umsetzen Deiner Ziele. Bleib Gesund.
      Da fällt mir eben ein, einen Triathlon würde ich ja auch noch gerne machen, hm, mal sehen wie ich das noch unter bekomme.

      viele Grüße und guten Rutsch
      vom -timekiller-

  4. Dann herzlich willkommen in meiner AK.
    Dann haben wir zwei gleiche Zeitziele (10 und 21,1) im nächsten Jahr. Wo willst Du die laufen?
    Wenn ich mir vorstelle, dass beim Berlin Marathon in der AK75 der Sieger unter 3:52 gelaufen ist, dann benötigen wir noch einen sehr langen Atem.
    Auf die Zukunft und ein erfolgreiches und verletzungsfreies 2015.

    Matthias

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Matthias,

      oh jeh, die Konkurrenz wird wirklich hart 🙂
      Für den 10er fokusiere ich mal den Forstenrieder Volkslauf am 21.3 an. Den halben habe ich noch nicht terminiert. U.u. den SportScheck Stadtlauf am 28.6.

      Ich wünsche Dir auch viel Erfolg für Deine Ziele in 2015.

      Ich freue mich Dich bei der ein oder anderen Veranstaltung zu treffen.

      Grüße -timekiller-

  5. Henrik sagt:

    Sauber, das sind doch klare Ansagen. Ich halte dir die Daumen für eine erfolgreiche Umsetzung deiner drei 45er-Ziele. Wie wäre es noch mit dem 4. Ziel: „Organisation des 4. Bestzeitmarathons in 45 Tagen“? 😉

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Henrik,
      Du weißt ja wie das ist, öffentliche Ansagen erhöhen den Druck, oder war es die Motivation? 🙂

      Bzgl. dem 4. Ziel, unser BZM-Gremium tagt ja am 10.1., da können wir ja dann zusammen einen Masterplan ausarbeiten.

      Guten Rutsch und alles Gute
      wünscht
      -timekiller-

  6. Daniel sagt:

    WIe heißt dieses Sprichwort schnell nochmals? Je oller… je doller? 😉

    Ich bin jedes mal fasziniert was in den oberen AK abgeht. Eigentlich bist Du auf dem perfekten Weg – jetzt die Leistung verbessern und zukünftig einfach nur noch auf vernünftigem Niveau stagnieren und das Stockerl ist sicher 😀

    Viel Erfolg für 2015 – guten Rutsch und alles was Du Dir so wünscht!

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Daniel,

      komm Du mal in mein Alter, dann unterhalten wir uns wieder 🙂

      Auch Dir viel Erfolg für Deine Ziele

      Gruß -timekiller-

  7. Volker sagt:

    Hallo Heimo,

    am ersten Ziel warst Du heute, ne gestern, beim Oldenburger Sylvesterlauf ja schon nah dran 🙂

    Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Erreichen Deiner Ziele.

    Und danke für die drei schönen gemeinsamen Läufe hier im Norden!

    LG Volker

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Volker,

      2:17 Minuten Differenz, hört sich wenig an, aber ich glaube so einfach wirds nicht werden die Pace von 4:45 auf 4:30 pro Kilometer zu verbessern.

      Ich werde Dir dann spätestens Ostern persönlich berichten.

      Grüße -timekiller-

  8. Laufhannes sagt:

    Ein richtiger Profi? Und damit lässt du uns hier so sitzen – ohne weitere Infos? Unerhört!

    Ich wünsche dir einen guten Start ins neue Jahr und eine erfolgreiche Umsetzung deiner Ziele! Aber, mit einem Profi an der Seite, sollte das ja kein Problem sein 😉

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Hannes,

      irgendwie muss ich ja den Spannungsbogen aufbauen. Außerdem habe ich noch gar nicht gefragt, ob ich über unser gemeinsames Training überhaupt berichten darf, nicht dass dann die gesammte AK45 unter 45 Minuten läuft 😉

      Ich wünsche Dir für 2015 alles Gute.

      Grüße -timekiller-

  9. Pierle sagt:

    Ach jetzt wird mir klar, warum ich jetzt in die M40 aufsteigen konnte. Da ist ja jetzt wieder ein Platz frei 😉

    Knackige Ziele hast du dir gesteckt.
    Auf ein schönes Laufjahr 2015

    Gruß
    Carsten

    1. -timekiller- sagt:

      So bin ich, ich mache der „Jugend“ Platz 🙂

      ich wünsche Dir ein verletzungsfreies Laufjahr

      -timekiller-

  10. Supermario72 sagt:

    Hallo Heimo,

    erst einmal noch ein frohes neues Jahr und alles Gute für Dich und Deine Lieben!

    Wow – jetzt geht’s aber mal so richtig ab, oder!? Sogar mit Profitrainer! Obwohl ich ja nach wie vor davon überzeugt bin, dass Du diese Ziele auch schon längst allein hättest schaffen können. Aber gut – hast das Ganze nur aufgeschoben und nicht gleich aufgehoben. Insofern sei Dir verziehen! 😉

    Aber nun ist Schluss mit lustig! Wer „A“ sagt …. ! Du hast nun ein ganzes Jahr Zeit. Ich bin gespannt! Ich tippe die 10km-Zeit geht bis unter 42min, die HM-Zeit bis unter 1:40h und der Marathon wird zwischen 3:30h und 3:40h gelaufen.

    Grüße aus Köln!
    Mario

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Mario,

      auch Dir und Deiner Family ein gutes Neues.

      Mal sehen wie nahe ich meinen Zielen komme. Wenn ich nur für mich laufe, dann zieht halt gleich der Schlendrian ein. Da ist ein proffessioneller „in den Arsch Treter“ schon ganz hilfreich, und wenn dann auch noch an der Lauftechnik gefeilt wird bringt das hoffentlich auch noch was.

      U.u. werde ich meinen Marathon sogar in Köln laufen, aber das ist noch nicht fix, das hängt von meinen Fortschritten ab.

      Grüße -timekiller-

Schreibe einen Kommentar

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Laufblogz.de - Laufblogs von A bis Z