Ausgebremst

Donnerstag, März 12, 2015

++++Achtung dieser Post enthält ein paar unappetitliche Schilderungen+++++

 

Was ein Wetter, die Sonne scheint ins Zimmer, das wird wieder für viele ein schönes Laufwochenende werden.

Es ist Sonntag, laut Trainingsplan sollte ich heute einen langen Lauf machen. Mein Zimmerkollege zieht gerade frische Kompressionsstrümpfe an. Er ist M70! In dem Alter noch Kompressionsstrümpfe tragen? Ist ja irgendwie albern oder? Im Prinzip schon, aber in diesem Falle als Thromboseprophylaxe unverzichtbar. „Sepp“, ein kleines drahtiges Kerlchen, hat einen Leistenbruch.

Ich bin nicht etwa ins Trainingslager gejettet um, zwei Wochen vor meinem großen Lauf in Forstenried, an meiner Endbeschleunigung zu feilen.

-mitnichten-

Ich liege seit vier Tagen im Krankenhaus!

Ha, jetzt hat er’s übertrieben“ wird der ein oder andere Besserwisser einwerfen.

Nein, ich bin nicht etwa verletzt, sondern wurde anderweitig ausgebremst.

Ich habe eine „gedeckt perforierte Divertikulitis“.

Noch nie gehört?

Ich auch nicht. Dabei handelt es sich bei der Divertikulose  um eine der häufigsten Zivilisationskrankheiten der westlichen Welt.

Sepp, mein etwas rustikaler Zimmernachbar brachte es mit folgenden Worten auf den Punkt:

Du kackst Dir quasi selbst in den Bauch! das ist ja Scheiße“

Wissenschaftlich nicht ganz sauber formuliert, und noch ist es nicht gar so schlimm, könnte aber passieren, und dann ist die Kacke sprichwörtlich am Dampfen, ja!

Darum treibe ich mich derzeit im Internet nicht auf Laufseiten rum, sondern konsultiere Medizinportale und IMG_2009lese Erfahrungsberichte in speziellen Foren.

Derzeit versucht man der Entzündung mit Antibiotika-Infusionen Herr zu werden. Ansonsten bin ich auf Diät gesetzt.

Mit letzterer Maßname hätte ich dann zumindest schon mal mein gewünschtes Wettkampfgewicht erreicht.

 

20 Comments

  1. Balla Doc sagt:

    Hi!

    Irgendwie kann man Euch alle auch nicht nur einen Moment aus den Augen lassen und Ihr treibt Blödsinn!

    Ertrag’s mit Fassung und beiß Dich durch!
    (Auch wenn Du das Essen momentan nicht beißen mußt…) Scheint aber schon so, daß auch die krankheitsbedingten Ausfälle zum Läuferleben dazugehören – allerdings liest / hört man davon nur selten.

    Kopf hoch! Den besten Spruch las ich mal auf einem Shirt, kurz bevor es mir davonlief: „Sieger stehen auf, wo Verlierer liegen bleiben!“

    Gute Besserung, Zähne zusammenbeißen – und durch!

    Balla Doc

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Doc,

      danke für die Genesungswünsche. Den T-Shirt Spruch nehme ich mir zu Herzen.

      Danke
      -timekiller-

  2. Volker sagt:

    Moin Heimo,

    hättest Du Dir da keine appetitlichere Krankheit aussuchen können? 😉

    Im Ernst, ich hoffe, dass Du schnell wieder auf die Beine kommst. Schade um Deine läufrischen Ziele, die Du Dir mit der professionellen Unterstützung gesetzt hast, aber das dürfte zweitrangig sein.

    Lass Dich nicht unterkriegen, lass Dir das offensichtlich sehr bekömmliche Essen schmecken. Werd wieder gesund!

    Alles Gute und liebe Grüße
    Volker

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Volker,

      ja, Du hast recht, appetitlich ist das nicht, ich habe gleich mal einen Warnhinweis eingefügt 🙂

      viele Grüße
      -timekiller-

  3. Hallo Heimo,
    das klingt ja nicht so dolle 🙁
    Ich wünsche dir gute Besserung und Geduld – die ein Sportler leider nicht hat. Kopf hoch, das wird schon wieder.
    LG Kerstin

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Kerstin,

      ja, Geduld ist nicht meine Stärke, aber jetzt bleibt mir nix anderes übrig.

      Grüße -timekiller-

  4. Bea sagt:

    Guten Morgen Heimo,
    gutegute Besserung, schnellste Heilung!!
    und …. laß Dir Therabänder bringen 😉 auch liegend läßt es sich wunderbar trainieren. Mit der passenden Atemtechnik geht das auch ohne Druck auf den Beckenboden+Darm.
    lg aus München
    bea

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Bea,

      interessanter Weise habe ich im Stehen und beim Gehen die wenigsten Schmwerzen. Aber übermäßige Anstrengung bei Antibiotika Einnahme sollte halt vermieden werden, daher muss der Sport jetzt mal pause machen.

      Viele Grüße -timekiller-

  5. Henrik sagt:

    Junge! Was machst du für unschöne Sachen. Ich habe gerade gefrühstückt. Ich halte die Daumen, mit einer der „häufigsten Zivilisationskrankheiten der westlichen Welt“ stehen die Handlungschancen ja sicher blendend. Das wird deine läuferischen Ziele auch nicht dramatisch zurückwerfen. Fingers crossed!

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Henrik,

      ja, die Divertikulose ist recht verbreitet und an und für sich harmlos, aber bei Entzündung selbiger ist meist mit einer OP zu rechnen. Zumindest bei „jungen“ Patienten wie mir.

      Grüße -timekiller-

  6. Pierle sagt:

    Mensch, Heimo…
    was machst du denn für n Schei*** ??

    Seh zu, dass du schnell wieder auf die Beine kommst!!

    LG
    Carsten

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Carsten,

      in der Zwangspause kann ich wenigstens mal meine ganzen Wehwehjechen im Laufapparat auszukurieren.

      Grüße -timekiller-

  7. Eddy sagt:

    Ganz spontan fiel mir dazu ein:

    HEILIGE SCHEISSE !!

    Aber erstens sagt man das ja nicht. Und zweitens hilft es Dir ja auch nicht. Daher also besser:

    GUTE & SCHNELLE BESSERUNG !!

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Eddy,

      ja, man hätte es nicht besser formulieren können 🙂

      Grüße -timekiller-

  8. Julia sagt:

    …Oh nein! 🙁
    Das tut mir leid. Ich wünsche Dir gute Besserung! Kopf hoch und immer dran denken: Die Straße nach oben und die Straße nach unten sind ein und dieselbe. Es geht daher auch wieder aufwärts. Ich drücke Dir die Daumen.

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Julia,

      danke für die Genesungswünsche, ich hoffe die Straße ist dann nicht so steil.

      Grüße -timekiller-

  9. Eieiei Heimo, das klingt echt suboptimal!

    Ich wünsch Dir gute Besserung – und bin natürlich gestern ein paar Extrakilometer für Dich mitgelaufen.

    Olympiabergziegenhochplateau und so 🙂

    https://connect.garmin.com/modern/activity/718946205

    Viele Grüße
    Lars

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Lars,

      Danke für die Extrakilomter, die haben gut getan 😉

      Grüße -timekiller-

  10. Daniel sagt:

    Oh man, das ist ja echt ein MIst. Bekanntlich hilft ja die beste Krankheit nichts, deswegen einfach mal gute Besserung… und vor allem schnelle, denn die Diätkost sieht ja überhauptnicht verlockend aus.

    1. -timekiller- sagt:

      Hallo Daniel,

      Danke für die Genesungswünschen. Wenn man am Boden ist, ist man schon mit wenig zufrieden 🙂

      Grüße -timekiller-

Schreibe einen Kommentar

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Laufblogz.de - Laufblogs von A bis Z